Termine


 

 

 

16. Juni 2019

ab 16. 00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kümmert am 16. Juni 2019  auf der Spitalbühne Aub.

Er ist ein Getriebener. Ein ständig Suchender. Nach der Wahrheit. Nach Inspiration. Nach echten Gefühlen. Und natürlich nach sich selbst. Eine Forschungsreise, die Andreas Kümmert schon in frühen Jahren begonnen hat und die ihn nach diversen Höhen und Tiefen nun zur nächsten Etappe führt. Auf seinem aktuellen Album „Lost And Found“ macht der süddeutsche Musiker Zwischenstation an einem ebenso ungewöhnlichen wie auch ungewohnten Ort, um sich dem Publikum von einer völlig neuen Seite zu öffnen. Eine Seite, die komplett anders als all das klingt, was man bisher von dem 31-jährigen Blues-Man gehört hat. Sein nächster Entwicklungsschritt auf der Suche nach Antworten. In erster Linie auf seine drängendste Frage: Wer ist Andreas Kümmert?Es gibt nicht nur einen einzigen Andreas Kümmert, der nur eine Art von Musik macht. Er will sich nicht selbst limitieren. Heute hat er  kein Problem mehr damit, Popmusik zu komponieren. Früher hat er sich vor dem Begriff gefürchtet und ganz bewußt vermieden, radiotaugliche Stücke zu schreiben. Mittlerweile hat er  gelernt, auch diese Seite seiner Persönlichkeit zu akzeptieren. So wird es ihm eine Herzensangelegenheit sein, die Inklusionsband Mosaik bei einigen Songs zu verstärken                                           Einlass: 15.00 Uhr                                                                                                           Konzertbeginn mit Mosaik 16.00 Uhr                                                                                    Konzertbeginn mit Andreas Kümmert 19.30 Uhr                                                             Der Kartenvorverkauf bis 31. 5. 2019  bei Eisen Miltenberger und Getränke Hirth.           Ticketpreis im Vorverkauf 18 €, Abendkasse 20 € für beide Konzerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Great Lakes am 14. September 2019 im Spitalkeller

Das ist das Motto der fünf Jungs aus dem Main-Spessart Kreis! Den Rock & Roll serviert Great Lakes seinem  Publikum am liebsten in  harten, gitarrenlastigen, bluesigen Stil der 70er Jahre. Authentisch und mit echter Spielfreude auf der Bühne,  springt der Funke schnell auf das Publikum über, was die Band schon  seit 2005 bei Motorrad-Treffen, Stadtfesten und zahllosen Club-Gigs in ganz Süddeutschland häufig unter Beweis gestellt hat. Zeitlos Klassiker  von den Doors, Tom Petty, AC/DC, David Bowie, Thin Lizzy oder den Rolling Stones werden kombiniert  mit neueren Stücken der Black Crowes oder Drive-By Truckers. Das wahre Alleinstellungsmerkmal der fünf Rocker sind  aber ausgewählten Liebhaberstücke u. a. von Ted Nugent’s, Dr. Feelgood oder der Opener des legendären Led Zeppelin-Debüts, “Good Times, Bad Times” seien hier stellvertretend genannt. Biker, Nachwuchsrocker und Altrocker – das Publikum bei den Great Lakes-Konzerten ist bunt gemischt.                                                                                                                                                                                                           Jochen Thoma, Vocals                         Till Langhorst, Guitar              Manuel Elsesser, Guitar    Achim Stenzel, Bass                                   Louis Allenbacher, Drums                                              Einlass: 19.00 Uhr                  Beginn: 20.30 Uhr                   Eintritt: 10 €

 

 

 

 

 

Foolhouse Blues Band gastiert am 11. Mai 2019 im Spitalkeller Aub 

Die FOOLHOUSE BLUESBAND aus dem Raum Aschaffenburg wurde 1986 gegründet und tourte bis 2001 in ganz Deutschland. Mit legendären Gigs in Clubs, auf Bluesfestivals und Open-Air- Veranstaltungen machte sich die Foolhouse Blues Band auch überregional einen guten Namen. Zu den Highlights gehörten Auftritte mit den original Blues Brothers, BB-King, Luther Allison, Eric Burdon oder Climax Bluesband. Auch beim Aub´n Air 1991 war die Band in der Ur-Besetzung dabei. Seit Mitte 2017 ist die Band wieder in Originalbesetzung on Tour und hat mit Carmen Graf eine echte junge Blues-Lady an der Front, die mit ihrer sympathischen Ausstrahlung, hoher Bühnenpräsenz und  mit ihrer außergewöhnlichen Stimme die alten Foolhousler perfekt ergänzt. Mal zum Dahinschmelzen schmachtend, mal als spritzig freches Hoochie Coochie Girl oder als bluesige Rockröhre – aber  immer authentisch ausgestattet mit dem speziellen Blues-Feeling. Zu hören gibt es neben eigenen Songs neu arrangierte Klassiker z.B. von Muddy Waters, von Etta James über BB King bis   in die „Neuzeit“ zu Stevie Ray Vaughan, John Mayer oder ZZ-Top. Live-Konzerte der Foolhouse Blues Band sind ein Erlebnis und laden auch durchaus auch zum Abtanzen ein.                                                                     Einlass: 19.30 Uhr                             Beginn: 20.30 Uhr                              Eintritt: 10 €

 

 

 

 

Rockin´ Sunday  auf

der Spitalbühne  Aub

 

 

MOSAIK am 16. Juni 2019 auf der Spitalbühne Aub

Mosaik ist die seit 2012 bestehende Inklusionsband der Mainfränkischen Werkstätten GmbH. Als vor 6 Jahren 8 Musiker mit und ohne Behinderung den Entschluss gefasst haben eine Band zu gründen  mit dem Ziel gemeinsam zu musizieren und sich in ihrer Vielfalt zu präsentieren, konnte keiner ahnen,  dass dies der Start für eine Erfolgsgeschichte MOSAIK werden würde. Mittlerweile steht hinter Mosaik ein 20 köpfiges Team, das sich nicht nur um eine tolle Musik kümmert, sondern auch um eine hervorragende Technik, Licht, Logistik und Organisation. Sehr schnell machte sich MOSAIK auch außerhalb von Würzburg einen Namen. Ein abwechslungsreiches Programm, dass die vielseitigen Talente der Musiker unter Beweis stellt, Texte  die zum Nachdenken anregen, aber insbesondere die Freude am gemeinsamen Tun und die auf das Publikum übergehende Begeisterung zeichnen die Band aus. Spätestens nach der Teilnahme der beiden Frontsänger beim Supertalent 2015 schaffte MOSAIK den Durchbruch.  Von kleinen Festen mit sozialem  Hintergrund bis hin zu großen Festivals: MOSAIK lebt seinen Traum.  Andreas Kümmert wird bei einigen Songs auf der Spitalbühne mitwirken.  Einlass: 15.00 Uhr                                                                                                      Konzertbeginn mit Mosaik 16.00 Uhr                                                                          Konzertbeginn mit Andreas Kümmert 19.30 Uhr                                                                   Kartenvorverkauf bis 31. 5. 2019  bei Eisen Miltenberger und Getränke Hirth.                Ticketpreis im Vorverkauf 18 €, Abendkasse 20 € für beide Konzerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Earl Grey  am 27. Juli 2019 im Spitalkeller Aub

 

 

Die Protagonisten der Gibson Les Paul in Konzert…

                                                    

    

 

 

 „Le(t)s Paul heißt es am Samstag, den 27. Juli um 20.30 Uhr, wenn Earl Grey im Spitalkeller „Still Got The Blues“ die Protagonisten der 58 bzw. 59er Gibson Les Paul wie Billy Gibbons (ZZTop), Gary Moore, Mick Ralphs (Bad Company) und Joe Bonamassa  mit ihrem Sound und ihrer Musik präsentiert. Zwischendurch gibt´s die ein oder andere amüsante Geschichte und Anekdote rund um eine der wohl bekanntesten Gitarren der Rock- und Bluesgeschichte.

 

 

 

Bei „Earl Grey“ trifft Conny Martins Lemonburst Les Paul auf Steffi Gerhards dynamischen Bass und Gesang, klangmäßig irgendwo zwischen dem seligen Steve Marriot, U2s  Bono und Phil Collins. Für den richtigen Rhythmus sorgt Xaver Haucks (bekannt durch Tim Jäger´s Rock Class)variantenreiches Schlagzeugspiel. Präsentiert werden Rock- und Blues-Klassiker der 70er und 80er Jahre mit dem Vibe und Spirit klassischer anglo-amerikanischer Rocktrios.

 

 

Einlass: 19.30 Uhr          Beginn: 20.30 Uhr         Eintritt: 10 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 12. Oktober 2019 erstmals im Spitalkeller:

Die Main Isar Bloozeboyz – From the Delta to Chicago

Zwischen Main und Isar tut sich was …. Charles M. Mailer, Kopf der Sunhill Palace Band aus Würzburg sowie Werner Burhop und Mario Bollinger von der ehemaligen Blue Note Blues Band aus München haben sich zusammen getan um das Beste der beiden Formationen akustisch zu präsentieren.  Die Main Isar Bloozeboyz zelebrieren den Blues in einer sparsam instrumentierten Urform frei nach dem Motto “Back To The Roots”. Jahrzehntelanges Touren durch die deutsche Blues- und Clubszene hat die drei Musiker geformt und zu einem neuen Trio zusammengeführt. Charles M. Mailer “The Preacher of Blues” strapaziert seine Stimmbänder, stampft den schweißtreibenden Groove auf dem Tapboard und zaubert auf den weißen und schwarzen Tasten des Pianos. Werner Burhop erzeugt mit seinen Bluesharps den Sound Chicagos und Mario Bollinger  slided und zupft akustische Blues- Lap- und Resonator-Gitarren. Das Programm der Main Isar Bloozeboyz führt über New Orleans- und Mississippi Blues Standards, sowie dem Urban Blues Chicagos bis hin zu traditionellem akustischem Country und Texas Blues und einigen Eigenkompositionen. Mit über 100 deutschlandweit gebuchten Konzerten in nicht einmal 36 Monaten gehören die Main Isar Bloozeboyz zu den erfolgreicheren akustischen Bluestrios aus dem bayerischen Raum.                    Einlass: 19.30                                Beginn: 20.30                        Eintritt: 10 €